evia yoga solingen mandala lila

Vom Unterwegs zum Hier-und-Jetzt

Ich bin Evelyn, 37 Jahre, gebürtige Solingerin und liebe meine Heimat – das Bergische Land. Als Tochter einer Malay-Chinesin und eines Deutschen wuchs ich zwischen den Kulturen auf und habe als Yogini und Pilgerin beide Kontinente in den letzten 10 Jahren intensiv bereist. Ich sehe mich als “in der Welt zu Hause” und dennoch stark verwurzelt in der Heimat. Das Pilgern auf den Jakobswegen ist für mich zu einem zentralen Thema geworden, Yoga und Reiki zur Lebensphilosophie. Ich freue mich, meine Erfahrungen und Erlebnisse auf diesen Seiten mit dir teilen und Gelerntes von Herzen weitergeben zu können.

evia yoga solingen trekking auf dem landslide trail im annapurna gebirge nepal

Zu Hause ist, wo das Herz ist

„Auf den Weg“ (Jakobsweg) machte ich mich das erste Mal nach 15 Jahren Bürostuhl – und plötzlich veränderte sich alles. Langjähriger Job weg, Langzeit-Wohnung weg, alles Hab und Gut weg. Ich packte die übrigen 7 Sachen in einen Rucksack und buchte ein One-Way-Ticket ins Ungewisse. Nach anderthalb Jahren des Reisens in Asien und Europa und einem Gefühl der puren Leichtigkeit und grenzenlosen Freiheit, führte mich der gesundheitliche Zustand meines Vaters wieder zurück in die Heimat und stellte mein Leben erneut auf den Kopf. Damals wie heute folge ich jedoch meinem Herzen. Und so fühlt es sich immer richtig an. Ganz gleich, wie die Umstände sind.
evia yoga solingen yoga-pose heraufschauender hund urdhva mukha svanasana in himalaya wolken vinyasa flow

Die Schule des Lebens

2010 fand ich mich zum ersten Mal auf einer Yoga-Matte wieder. Ich hatte gerade das Rauchen aufgegeben und war so fit wie ein Toastbrot. Aber irgendwas machte das mit mir und so folgten unzählige Yoga-Stunden, Workshops und Fortbildungen als Schülerin in den Yoga-Schulen dieser Welt. Im Frühjahr 2017 schloss ich dann meine Ausbildung im Yoga und Reiki in Süd-Indien ab. Die Ausbildung öffnete für mich symbolisch ein weiteres Tor und ließ mich noch tiefer in die Energiearbeit eintauchen. Außerdem wurde mir bewusst, dass wir immer Schüler bleiben werden und das Lernen nie endet. Ich bin sehr dankbar für alle Lehrer, die meinen bisherigen Weg geprägt haben und von denen ich lernen durfte. Und damit meine ich nicht nur die Gurus und Meister, die mich professionell begleiten, sondern auch die Lehrer des Alltags, die mich immer wieder vor neue oder auch alt bekannte Aufgaben stellen und wachsen lassen.
evia yoga solingen paddelnd auf dem dal lake kaschmir srinagar indien

Alles im Gleichgewicht

Ohne Yin kein Yang, ohne Anspannung keine Entspannung, ohne Kontrolle kein Loslassen. Mir ist es wichtig, für alles im Leben das richtige Maß zu finden. Denn ich glaube, nur so schaffen und erhalten wir unsere Balance. Bei aller Spiritualität und Räucherstäbchen-Liebe, bin ich sehr bodenständig und strukturiert. Ich kann auch ganz beherzt „Scheiße!“ sagen, wenn es gerade mal nicht läuft. Und ja, das kommt durchaus auch bei mir vor. Okay, manchmal sage ich auch nur „Marienkäfer-Mist“… Die Einstellung zur Balance spiegelt sich in meiner Lebensweise wieder, aber auch in der Art wie ich arbeite. Ich bin konsequent aber offen für Neues, gut organisiert aber flexibel bei Veränderungen, absolut professionell aber immer mit dem Herz voran.

Neugierig geworden? Alles über den Evia Lifestyle erfährst du in meinem Blog.

ZUM BLOG